Die Yamaha MT07 – der echte Tipp bei Gebrauchtmotorrädern

Die MT07 ist eines von Yamahas meistverkauften Motorrädern. Und das aus guten Gründen, denn bei diesem Naked-Bike stimmt so ziemlich alles. Es versprüht Coolness, Eleganz und ist mit modernster Technik ausgestattet, was maximalen Fahrspaß garantiert. Auch im Süden von München, im Raum Wolfratshausen bei Yamaha Isartal findet dies uneingeschränkte Zustimmung.

Die technischen Details

Die 75 PS starke Yamaha MT07 besitzt einen kompakten Zweizylinder-Reihenmotor mit 689 ccm, was ein kraftvolles Drehmoment und eine hervorragende Beschleunigung ermöglicht. Das Bike liegt gut in der Hand und ist dank seines leichten Gewichts von nur 164 Kilo sehr agil. Es ist die perfekte Allround-Maschine, die sich sowohl für die Strecke zur Arbeit als auch für Sonntagsausflüge eignet.

Highlights auf einen Blick:

•    Einfaches Handling
•    Leichtgewicht von 164 Kilo
•    Cockpit mit LCD-Display
•    Verbesserte Federung für eine Vielzahl von Fahrbedingungen
•    „Crossplane“ Zweizylindermotor mit 70 Grad Hubzapfenversatz
•    282 mm Doppelscheibenbremse mit Vierkolben-Bremszangen

Der Neupreis von nur 7000 Euro macht es zu einem absolut erschwinglichen Motorrad. Angesichts des Komforts und der hochwertigen Technik definitiv ein Top Preisleistungsverhältnis.

Die MT07 ist aber auch besonders als Gebrauchtmotorrad sehr beliebt. In der Liste der meistverkauften Gebrauchten von 2019 reiht sich die Yamaha auf Platz 2 ein.

Kaum Kritik

Zur Yamaha MT07 gibt es bislang wenig Kritik. Und wenn, dann betrifft dies meistens nur Kleinigkeiten. Ein Kritikpunkt ist die etwas unzuverlässige Ganganzeige, hier wurden aber bereits Verbesserungen vorgenommen. Manchen Besitzern ist die Federung für ihren Geschmack zu weich eingestellt. Aber auch hier gibt es bereits Updates.

Was beim Kauf einer gebrauchten Yamaha MT07 beachtet werden sollte

Wenn Sie über den Kauf einer gebrauchten MT07 nachdenken, sollten Sie folgende Punkte unbedingt beachten:

•    Gab es bereits Unfälle oder Umfaller?
•    Machen die Angaben zu Vorbesitzer, Laufleistung und Preis Sinn?
•    Wirkt der Verkäufer seriös?
•    Wie ist der Zustand von Getriebe und Motor?
•    Wie alt sind die Bremsen, die Reifen, die Federn etc?

Ein genauer Blick auf das Motorrad und eine Probefahrt sind essentiell, um einen guten Gesamteindruck zu bekommen. So kann besser abgeschätzt werden, ob der Zustand wirklich mit dem übereinstimmt, was in der Anzeige angegeben ist.
Befindet sich die Yamaha MT07 in einem guten, gepflegten Zustand, sind weniger als 5000 Euro kaum möglich, denn die Yamaha hat eine hohe Wertstabilität. So haben auch gebrauchte Modelle immer noch ihren Preis.

Wann waren Sie das letzte Mal beim Yamaha Händler in Gelting bei Wolfratshausen im Süden von München? Tim Wilsing und sein Team freut sich auf Sie/Euch.

Mehr lesen über Yamaha
#
Vor 5 Jahren stellte Yamaha die erste XSR 900 vor – ein Modell aus der Kategorie Heritage Bikes, die als Hommage an die kultigsten Motorräder in der Geschichte der Marke entworfen wurden. Nun hat Yamaha kürzlich seine neueste XSR für 2022 vorgestellt, die sich mit einem sportlichen ...
#
Zur Feier von 60 Jahren im World Championship Grand Prix bringt Yamaha für das Jahr 2022 eine Sonderedition für seine R-Modellreihe. Für die R1, R3, R7 und auch die R125 gibt es eine optische Besonderheit. Inspiriert von den ersten Yamaha Supersportlern, erinnern die roten Akzentuierungen ...
#
Für Kenner der Superbike-Szene ruft die Modellbezeichnung YZF-R7 Erinnerungen an Yamahas straßentauglichen Supersportler anno 1999 hervor. Mit dem Namen enden die Gemeinsamkeiten allerdings auch schon, das Gefühl eines soliden Sporterlebnisses schafft ...